www.schweden-butik.de

mail

Bergslagen

Kunsthandwerk und Design sind Begriffe, die im allgemeinen Sprachgebrauch nahezu gleich verwandt werden. Aber sind sie wirklich geleichbedeutend?

Das Handwerk stellt Gegenstände des Gebrauchs in Einzelanfertigung her. Der Gegenstand hat eine bestimmte Funktion: Auf dem Tisch kann man etwas abstellen, der Kerzenleuchter hält eine Kerze und das Messer schneidet. Die Funktion bestimmt die Konstruktion. Die Form des Gegenstandes ist unerheblich.

Von Kunsthandwerk spricht man, wenn der Gegenstand über seine Konstruktion und Funktion hinaus einer vom Kunsthandwerker erdachten Idee oder Regel folgt. Der Kerzenleuchter erhält die Form eines Schwanes, mit dem Schnabel als Griff und einem Loch im gefiederten Körper als Kerzenhalter. Der Tisch erhält in der Platte Schnitzereien und an seinen Beinen geschwungen Formen. In den Griff des Messers werden Ornamente geschnitzt. Es ist dabei unwichtig, ob die Form die Funktion beeinträchtigt: Eine Kerze läßt sich sicher nicht stabil an einem Schwanenschnabel von einem Raum in den anderen tragen und flüssiges Wachs tropft über das Schwanengefieder ungebremst auf den Fußboden. Ein Tisch mit kunstvoll geschwungenen Beinen trägt weniger Gewicht als ein Tisch mit geraden Vierkanthölzern und das Messer mit Schnitzereien am Griff führt vielleicht zu Blasen an den Fingern.

Das Design hingegen orientiert sich weniger an den Ideen des Künstlers, sonder an den Bedürfnissen und dem Geschmack des „Gebrauchers“. Die Tischplatte bekommt keine Schnitzereien, weil sich aus ihnen das Eigelb vom Frühstück nur schlecht abwischen läßt. Stattdessen werden die Ecken der Platte abgerunde, damit es nicht so schmerzhaft ist, wenn man sich daran stößt. Die Beine werden wieder gerade, aber nicht vierkantig sondern rund, weil dies geschmacklich besser zu den abgerundeten Ecken passt. Unser Kerzenleuchter erhält eine unten abgeflachte Schale in Schiffchenform. Sie symbolisiert den Schwanenkörper in Draufsicht. In die Mitte kommt ein Kerzenhalter. Die eine Spitze der Schiffchenform geht über in den Schwanenhals und der Schnabel wird zum Griff. Jetzt können wir die Kerze sicher in den nächsten Raum tragen. Den Griff unseres Messers formen wir ergonomisch. Weil aber gerade poppige Farben modern sind, färben wir den Kunstoff orange ein.

Ein weiterer Aspekt kommt hinzu: Ein kunsthandwerklicher Gegenstand ist eine Einzelanfertigung. Entwurf und Realisation liegen in einer Hand. Das Design eines Gegenstandes aber ist lediglich sein Entwurf, die Fertigung oder auch Massenproduktion findet durch andere statt. Ikea designed seine Möbel in Schweden, läßt sie aber weltweit dort herstellen, wo es am billigsten ist. Apple konstruiert und designed seine iPods und Pads in Kalifornien, läßt aber dort produzieren, wo man die größte Erfahrung in der Umsetzung der neuen Technologien hat.

In Schweden wird diese Trennung zwischen Entwurf und Herstellung nicht ganz so bedeutsam gesehen wie in Deutschland. Kunst ist in Schweden für alle da und nicht nur für ein gebildetes, wohlhabendes Publikum. Wenn in Schweden Künstlerisches irgendwo anders günstiger hergestellt werden kann und damit eine weitere Verbreitung findet, wird dies in Schweden eher als Vorteil empfunden.

© 2011 Elke Maaß